Kostenschutz: Die gleichzeitige Herstellung von Strom und Wärme verringert den Brennstoffeinsatz und damit die Abhängigkeit von steigenden Energiepreisen.

Versorgungssicherheit: Durch die stetige Anlagenüberwachung wird eine hohe Versorgungssicherheit gewährleistet, Dies gilt für Wärme und Strom gleichermaßen.
Auch Wind und Wetter sind egal – anders als bei einer Energieversorgung mit Solar- oder Windkraftwerken.

Klimaschutz: Durch die Kraft-Wärme-Kopplung liegt der CO2-Ausstoß um ca. ein Drittel niedriger als bei getrennter Wärme- und Stromerzeugung. Außerdem wird der Strom- und Wärmeverlust, der bei der Übertragung zum Abnehmer entsteht, durch ins Quartier integrierte Blockheizkraftwerke (BHKW) auf ein absolutes Minimum reduziert.

Wertsteigerung: Eigentümergemeinschaften im Versorgungsbereich der GEWOBA Energie dürfen sich freuen: Auch sie können an Wärme und Strom aus dem eigenen Quartier partizipieren. Zudem sind die neu installierten BHKW langlebig, leise und praktisch unsichtbar.